Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Alois Büchels Buch erscheint verspätet

Dr. Alois Büchel,Schalunstrasse 22, Vaduz | 28. April 2018

Seit Anfang November bis Mitte März wurden meine Telefon- und Handygespräche abgehört, gestört, abgeschnitten, gar nicht zugelassen. Ich kann meine Kontaktpartner gar nicht erreichen, sie mich nicht, wenn es den Tätern beliebt.
Mails und Fax-Nachrichten werden
abgefangen, erreichen ihr Ziel nicht, die von mir angemailten und angefaxten Adressaten erhalten meine Mitteilungen und Nachrichten nicht, ich ihre ebenfalls nicht.
Zu welchen Konfusionen, Verärgerungen, Problemen insgesamt das führte, muss nicht geschildert werden. Wenn wir es endlich entdeckt hatten, Fall für Fall, wichen wir auf fremde Telefone und Handys aus, trafen uns direkt. Etwa 40 kaum widerlegbare Beweise liegen vor. Kontakte mussten über Schaltstellen im Ausland hergestellt werden.
Ziel in den letzten Wochen war offenbar, dass mein fertiges Buch «Unfassbar» nicht herauskomme, zumindest der Verkaufsstart am 27. April nicht eingehalten werden könne, was gelang.
Im August 2017 hat mir eine Bürofirma mein altes Word-System gegen das modernste lieferbare ausgewechseltet, zusätzlich einen Laptop. Bei diesem System, der Software, haben sich Word und Google zusam­mengetan, um Manipulationen automatisch aufzudecken. Und ich erhalte immer wieder Warnmails auf englisch, die besagen, dass meine Software mit allen daraus resultierenden Folgen manipuliert wird.
Das Empfangen und Senden von PDF-Grundlage der Kommunikation bei der Produktion des Buches zwischen Lektorat, Grafiker und Druckerei in Friesland ist zerstört. Die notwendige Kommunikation erfolgt im benachbarten Ausland. Fachleute, die dessen Funktionieren wieder erfolglos herzustellen versuchten, sind der Meinung, dass das ganze System, das in weiteren Bereichen nur noch Fehlleistungen erbringt, so manipuliert wurde, dass es wertlos geworden sei.
Die Untersuchungen laufen, Anzeige ist erstattet. Wir wollen herausfinden, ob Liechtenstein ein Land auch mit üblen Stasipraktiken ist.
Mein Bericht/Buch «Unfassbar» von
360 Seiten wird jetzt in einigen Ta-
gen erscheinen, der genaue Termin
anonnciert.

Dr. Alois Büchel,
Schalunstrasse 22, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung