Leserbrief

Wahrer Spezialist für Genderfragen

Stefanie Hasler,Mitteldorf 1, Vaduz | 14. März 2018

Leserbrief zu «Fleures du bêtise» von Jo Schädler (12. März 2018):

Lieber Jo Schädler,
schön, wie Sie sich auch im Namen des grossen Charles Baudelaire über die «rotzfreche» Protestaktion im Liechtensteinischen Landesmuseum erzürnen. Man kann nur spekulieren, für wen sich Baudelaire wohl eher in seinem Pariser Grab umgedreht hätte – für die Aktionsgruppe, die mit den Blumen des Bösen die «Flowers and Beauties» bewarf oder für Sie, der nicht nur den Titel seines Gedichtbandes falsch zitiert, sondern daraus auch noch blumige Wortspielchen kreiert. Wahrscheinlich weder noch.
Was mich bei Ihrem fantasievollen Titel «Les fleures du bêtise» aber am meisten erstaunt, ist die Tatsache, dass Ihnen als Spezialist in Sachen Genderfragen wohl entgangen ist, dass für «la bêtise» doch einzig und allein das weibliche grammatische Geschlecht infrage kommen kann.

Stefanie Hasler,
Mitteldorf 1, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter