Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Zeit, sich nicht dumm zu stellen

Urs Kindle,Binzastrassse 51, Mauren | 1. März 2018

Zitat bezüglich «Global Warming» bzw. menschengemachtem Klimawandel: «Es handelt sich um den grössten Betrug, der in diesem Jahrhundert begangen wurde.» («It’s the greatest fraud that’s been perpetrated on mankind this century.») So die Aussage der bekannten Persönlichkeit Dan Pena. Pena erwähnt, dass er sich im Jahr 2011 in der Artarktis in einer wissenschaftlichen 500-Millionen-Einrichtung aufhielt und dort entsprechenden Vorträgen lauschte. Er weist unter anderem auf die Schlüsse hin, die man aus den Eiskernen ziehen kann.
Der 24. Traktandenpunkt der aktuellen Landtagssitzung lautet: «Abänderung des CO2-Gesetzes». Es wäre mehr als vorteilhaft, wenn sich unsere Abgeordneten nicht einzig auf ihre «offiziellen» (UNO-Klimalehren-)Unterlagen stützen – sondern sich kritischen Geistes darüber hinaus informieren. Also sich etwa auf Youtube.com gewisse Aussagen bzw. Vorträge ausgewiesener Experten anhören. Suchbegriff «Klimalüge».
Zu denken möge beispielsweise geben, dass im Summary for Policymakers (Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger) teils ganz andere Zitate zu finden sind als in den Original-Klimaberichten des IPCC (= Interstaatlicher Ausschuss für Klimaveränderungen). Darauf hingewiesen haben korrekterweise der dipl. Meteorologe Klaus Puls bzw. Manfred Büchel. Zeit, sich nicht dumm zu stellen. Und die UNO-Gehirnwäsche als solche zu erkennen.

Urs Kindle,
Binzastrassse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung