Leserbrief

Staatsbürgerschaften und Integration

Monica Bortolotti Hug,Gribweg 22, Sevelen | 28. Februar 2018

Da ich auch mehr als einen Pass besitze, fühle ich mich angesprochen. Ich fühle mich sehr wohl integriert. Als Kind einer Liechtensteinerin und eines Italieners habe ich mit 18 Jahren den Liechtensteiner Pass erhalten. Mir sind meine Wurzeln väterlicherseits genauso wichtig und deshalb sehe ich den Grund nicht ein, weshalb ich nur die Staatsbürgerschaft meiner Mutter haben sollte. Ich verstehe nicht, dass Menschen, die seit Jahrzehnten in Liechtenstein wohnen, nicht automatisch die Staatsbürgerschaft erhalten, ohne dass sie ihre ursprüngliche ablegen müssen. Gebürtige Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner haben ja vielfach auch mehr als eine und das ist ja auch kein Integrationshindernis.

Monica Bortolotti Hug,
Gribweg 22, Sevelen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter