Leserbrief

Integration durch doppelte Staats- bürgerschaft?

Klaus Giesinger,Landstrasse 92, Ruggell | 22. Februar 2018

Udo Meesters und auch Andre Bloch haben mit ihren Beiträgen vom 21. Februar dem Gesülze der Befürworter der doppelten Staatsbürgerschaft Paroli geboten. Im Herzen kann man nur ein Staatsbürger sein, in Kopf sieht das anders aus. Da mögen die jeweiligen Vorteile des anderen Passes mitspielen. Früher hätte man Rosinenpicker gesagt, aber das darf man heutzutage wohl nicht mehr. Oder kann jemand plausibel erklären, wie man zum Beispiel Mexiko und Liechtenstein im Herzen vereinbaren kann («Volksblatt», 21. Februar, Seite 13).
Anmerkung: Ich habe meinen BRD- Pass im Alter von 57 Jahren nach 35 Jahren Aufenthalt im Lande abgegeben.

Klaus Giesinger,
Landstrasse 92, Ruggell

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung