Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

300 Jahre und noch nicht weise?

Udo Meesters,Hofistrasse 42, Triesenberg | 9. Februar 2018

Ich bin nicht in Liechtenstein geboren, aber hier verheiratet und lebe schon recht lange hier. Darum interessiert mich besonders, was hier so passiert.
Das Fürstentum Liechtenstein feiert die 300. Ein seltenes Jubiläum. Heis­se Diskussionen um eine Hängebrücke, einen Jubiläumsweg und schlussendlich um ein Projekt «Lebenschance». Das kommt einem vor wie die Aufgabe, einem Freund, der eigentlich schon alles hat, etwas schenken zu müssen. In dem Falle würde ich aus Einfallslosigkeit, verbunden mit Verzweiflung, alle Freunde und Bekannte fragen, was man diesem Freund schenken könnte. Etwas, das nachhaltig ist.
Ich habe dann auch eine Website gefunden – www.300.li. Aber was habe ich gefunden? Nichts! Weder Informationen über Projektvorschläge, laufende Projekte etc. pp. Bei Anregungen und Fragen eine E-Mail-Adresse und ganz gross ein laufender Countdown.
Dass man vor 300 Jahren nicht gewusst hat, das in knapp 350 Tagen ein Jubiläum gefeiert wird, kann wohl jeder verstehen. Dass man aber knapp 350 Tage vorher weder mehrere Projektvorschläge präsentieren kann, die durch Bürger und Gemeinden begutachtet werden könnten und kaum eine Auswahl vorhanden ist, das verstehe ich nicht. Nicht einmal frühzeitig wurde ein Ideenwettbewerb gestartet. Oder den Bürgern Projektvorschläge übermittelt. Das, was jetzt im Lande läuft, erinnert mich an den 24. Dezember. Schnell noch ein Geschenk kaufen, damit es der Beschenkte dann auf Ebay verkaufen kann.
Wie wäre es, zum Jubiläum die berühmtesten Köpfe der vergangenen 300 Jahre ins Liechtensteiner Gebirge zu meisseln? Das wäre nachhaltig, fast ewig und sogar eine Touristenattraktion. Siehe Mount Rushmore. Darauf wäre sicherlich jeder Liechtensteiner und dessen Nachkommen stolz. Und jeder Liechtensteiner könnte jedem Besucher dazu seine eigene Geschichte erzählen. Nicht diskutieren, sondern reagieren. Noch knapp 350 Tage.

Udo Meesters,
Hofistrasse 42, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung