Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wo sind die Landesverteidiger?!

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 7. Juni 2017

Klimaabkommen

Die ganze Welt wird getäuscht – auch bezüglich Klimaabkommen! Enthüllungsjournalist und Radiomoderator Alex Jones warnte treffend: «Diese CO2-Abgabe ist das Gerüst der Weltregierung.» Es handle sich hierbei um einen «totalen Neo-Feudalismus». (Youtube.com, Suchbegriff «Alex Jones Channel», 1. Juni 2017) Denn: Die Superreichen streben nach der Weltdiktatur.
Lord Christopher Monckton war Berater der damaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher. Dieser Toppolitiker und Experte bezüglich dieser CO2/Klimathematik überzeugt durch Rückgrat und Rechtschaffenheit. Vor ein paar Tagen warnte er, dass diese kommunistische CO2/Klimadiktatur die Welt ins Elend stürzen würde, falls man nichts dagegen unternehme. Zitat: «Das Problem ist: Diese mörderische [CO2/Klima-]Politik – denn so muss man sie nennen – entbehrt jeglicher wissenschaftlicher Grundlage. […] Trump hat dies alles durchschaut. Er weist diesen [CO2/Klima- etc.]Unsinn zurück […] Endlich hat man (mit Trump) einen Weltchef, der sagt, er werde der Wissenschaft folgen. […] Sie [die Globalisten] planen (hingegen) Folgendes: Sie wollen die Welt übernehmen und eine Weltregierung errichten! […] Sie wollen eine Weltregierung errichten unter dem Vorwand der Klimaerwärmung! […] Das Problem bezüglich dieser (linken) Totalitären (Radikalen) ist: Sie lassen (von ihren Überzeugungen) nicht ab. Vernunft lassen sie nicht gelten.» (Youtube.com, «Alex Jones Channel», 1. Juni 2017, Interview mit Lord C. Monckton).
Im selben Interview weist Lord Monckton darauf hin, dass dieser CO2/Klimaunsinn bald mittels einer Veröffentlichung widerlegt werde! Zitat: «Sie [die CO2/Klima-Diktatoren.] haben Unsinn verzapft – und wir können dies beweisen. […] Wenn dann unsere Schrift veröffentlicht ist – dieses Schriftstück wird man nicht zurückhalten können, und meines Erachtens wird es bald veröffentlicht werden! – bedeutet dies das Ende des Klimabetrugs. […] All dies [d. h. dieser CO2/Klimaunsinn] wird jetzt zu einem Ende kommen, denn wir können beweisen, dass sie unrecht hatten […]» Ende Zitat.
Die Gefahr droht nicht nur vonseiten jener, die Böses planen, sondern vor allem von Seiten jener, die nichts dagegen unternehmen! Zu hoffen, dass Liechtensteins Politiker in dieser Juni-Woche im Landtag Rückgrat zeigen werden, indem sie dieses fatale CO2-/Klimaabkommen zurückweisen. Denn Politiker sind zuallererst dem eigenen Land verpflichtet! Das CO2-/Klimaabkommen ist ein ungeheurer Wolf im Schafspelz. Wo sind die Landesverteidiger?!

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung