Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wird es bei der Erhöhung auf 1400 Franken bleiben?

Walter Noser, Gruppe «fL21»,Floraweg 17, Vaduz | 10. Dezember 2015

Wir wissen weder ob und wie die Prämien konkret gesenkt werden. Wir wissen nicht, ob und wie die Gesundheitskosten konkret reduziert werden. Viel wurde dem Bürger in der teuren Regierungspropaganda versprochen. Keine konkreten Zahlen und Garantien dazu geliefert. Nur eines ist sicher, die Erhöhung der Selbstkosten für den Bürger auf 1400 Franken. Warum eine Erhöhung um gleich 75 Prozent? Wird es bei den 1400 Franken bleiben? Fragen, auf die die Regierung bis heute ebenfalls keine Antworten geben kann. Wir dürfen uns nicht wundern, wenn mit der Annahme dieser Revision die Selbstkosten in den nächsten Jahren weiter und weiter und weiter steigen werden. Darum ein klares Nein zu einer Revision der versteckten Mehrkosten zulasten des Bürgers. Nein zum neuen KVG.

Walter Noser, Gruppe «fL21»,
Floraweg 17, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung