Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Islam heisst nicht Salam

Manfred Schlapp,Zum St. Johanner, Vaduz | 5. Dezember 2015

Zeichen der Zeit

Auf üble Weise blies zu Jahresbeginn der damalige «Volksblatt»-Chefredakteur zur Hetzjagd auf meine Person und auf mein Buch «Islam heisst nicht Salam». An vorderster Front mitgehetzt haben zwei Jagdgenossen des Chefredakteurs: ein seltsamer Zelot, der in der Salafisten-Szene hohes Ansehen geniesst, und ein Marokkaner, der Taqija auf der untersten Ebene betreibt. Und Geifer kam aus dem Vaduzer Villenviertel. Doch die Hetzjagd nahm nicht nur groteske, sondern zudem bedrohliche Züge an.
Die Bedrohungslage blieb der Polizei nicht verborgen. Für ihre Wachsamkeit bin ich ebenso dankbar wie für ihre Bereitschaft, mir Personenschutz zu gewähren. Diesen Schutz nahm ich jedoch nicht in Anspruch, aufgrund der Überzeugung, dass Polizisten und Staatsschützer wichtigere Aufgaben wahrzunehmen haben. Schon längst haben Islamisten Fuss gefasst, und wenig Gutes verheissen die Zeichen der Zeit.
Man fragt sich, was betrüblicher ist: die Phalanx der Ignoranz oder das Schweigen der Lämmer? Ein Tipp für wache Köpfe: Werfen Sie einen Blick in die «Weltwoche» dieser Woche!

Manfred Schlapp,
Zum St. Johanner, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung