Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Halloween, Totenköpfe, Teufelshörner

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 29. Oktober 2015

Glaube

Am Samstag ist es leider wieder so weit: Halloween. Besser gesagt: Teufelsfasnacht. Halloween ist mittlerweile ein satanischer Totenkopf-Kult, der sich als harmlos-heiter-makabre Grusel-Gaudi tarnt. Gemäss offizieller Website der «Kirche Satans» («Church of Satan») ist Halloween ein Versuch, Zitat, «die Dunkelheit zu berühren, die für Satanisten zur täglichen Form des Seins gehört». Ja, Halloween ist satanisch.
An Allerheiligen und Allerseelen (1./2. November) gedenken wir Christen der Verstorbenen und beten für deren Weiterleben nach dem Tod: Es sind dies also Tage der Hoffnung (auf ewiges Leben). Halloween hingegen ist eine satanische Verhöhnung und Pervertierung dieser beiden christlichen Feiertage. Halloween verehrt mittels Totenköpfen und Gruselfratzen den Tod. Und der Tod jubiliert als teuflische Horror-Show. Als Loblied auf das Böse.
Tatsache ist, dass der Totenkopf im Satanismus eine wichtige Rolle spielt. Denn im Satanismus werden Dunkelheit, Tod und Grauen verehrt. Und dass dies keine Spielerei ist, liegt nahe – siehe etwa «Satanistenmord von Witten». Analog: Von 1934 bis 1945 befanden sich auf den abscheulichen SS-Mützen der Nazis Abzeichen in Form von Totenköpfen! (Siehe etwa Bilder im Wikipedia-Lexikon, Stichwort «SS-Totenkopfverbände» bzw. «Nazi-Mützen»). Warum? Der Totenkopf ist ein Zeichen des Satanismus. Die grausigen Nazi-SS-Totenkopfverbände dienten Satan. Und letztlich genauso schwarz ist der Kommunismus mit seinen mittlerweilen über 100 Millionen Toten. Man beachte etwa Karl Marx’ Nähe zum Satanismus – siehe auch seine Gedichte. (Massen-)Morde finden stets statt im Namen Satans, des «Herrn über den Totenkopf».

Sind wir uns bewusst, dass satanische Symbole – zuhauf auch im Kino- und Fernsehprogramm – uns Naivlinge zum Bösen hin manipulieren? Zitat Marienbotschaft: «Ihr werdet überschwemmt mit teuflischem Zeug. Haltet euch fern [davon] und bleibt ganz bei Mir [Jesus]. Kein Totenkopf, keine Halloween-Deko, keine Gruselkostüme und keine Feiern von teuflischen Festen. […] Halloween ist kein Fest der Freude, sondern ein satanischer Kult, der Dämonen heraufbeschwört! Seid also gewarnt und wachsam, und entscheidet gut.» (www.dievorbereitung.de, 26. Oktober 2014)
Diesbezüglich gibt es auch eindrückliche Warnungen von ehemaligen hochrangigen (!) Satanisten, die sich zu Christus bekehrt haben (Youtube.com: Stephen Dollins, Zachary King, John Todd, Roger Morneau). Zeit, hinter die Maske des Bösen zu schauen: Satan täuscht, Jesus befreit.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung