Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

IHZE: Dem Bekenntnis müssen Taten folgen

Landtagsfraktion der Freien Liste | 28. Oktober 2015

Flüchtlingskrise

Ausserordentliche Situationen bedürfen ausserordentlicher Lösungen, wie es ein Abgeordneter an der Aktuellen Stunde zur Flüchtlingskrise im Landtag ausdrückte. Das Flüchtlingselend der Menschen aus Syrien ist eine solche Situation.
Die Mehrheit der Parteien hat sich dazu bekannt, dass Liechtenstein seine humanitäre Tradition weiterführt und einen Beitrag leistet, seine Quote aus dem Verteilschlüssel der EU zu erfüllen. Dies ist nicht nur seine humanitäre Pflicht, sondern Liechtenstein muss sich als Schengen-Dublin-Staat an der Verteilung der anerkannten Flüchtlinge beteiligen. Eine Partei sperrte sich gegen eine Aufnahme in Liechtenstein, präsentierte aber keine Lösungen. Der kleinste gemeinsame Nenner aller Parteien war in der Aktuellen Stunde, dass auf Hilfe vor Ort, also in den Krisenregionen selbst, gesetzt werden muss. Diesem gemeinsamen Bekenntnis müssen Taten folgen.
Nur wenn die Menschen in den weniger gefährlichen Gebieten Syriens und in seinen Nachbarländern durch internationale Hilfe eine Perspektive bekommen und menschenwürdig leben können, müssen sie nicht flüchten. Nur dann können sie selber Aufbauhilfe vor Ort leisten, die ihr Land notwenig brauchen wird.
Die Landtagsfraktion der Freien Liste wird im November-Landtag bei der Budgetdiskussion fürs Jahr 2016 den Antrag stellen, zusätzlich eine Million Franken für die Internationale Flüchtlings- und Migrationshilfe zu sprechen.
Die UNO-Organisationen sind wegen der Flüchtlingskrise in arge finanzielle Nöte geraten und brauchen dieses Geld dringend, um ihre wertvolle Arbeit vor Ort zu leisten. Die meisten europäischen Staaten haben bereits reagiert und mehr Geld gesprochen, nun braucht es ein Zeichen aus Liechtenstein.

Landtagsfraktion der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung