Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Richtigstellung

Sigi Scherrer,Landstrasse 79, Vaduz | 23. Oktober 2015

KVG-Revsion

Immer wieder wird im Zusammenhang mit der anstehenden KVG-Revision mit dem Begriff «Gesundheitskosten» Schindluderei betrieben. Es ist mir ein Anliegen, all die Schreiberlinge nachdrücklich darauf hinzuweisen, dass ein gesunder Mensch keinerlei medizinische Leistungen in Anspruch nimmt und folgedessen auch keine Kosten verursacht. Nur Kranke bzw. eingebildete Kranke bedürfen therapeutischer Hilfe bzw. lassen sich ihre Wehwehchen teuer kurieren und verursachen damit Kosten, nämlich Krankheitskosten. Eine noch krassere Formulierung fand sich im «Liechtensteiner Vaterland» vom 10. Oktober 2015 auf Seite fünf, wo zu lesen war, dass «das liechtensteinische Gesundheitswesen unbezahlbar werden» wird. Der Autor soll sich bitte hinter die Ohren schreiben, dass Gesundheit schlechthin unbezahlbar ist! Wenn man die Prämienzahler schon verunsichern will, dann bitte mit klaren, eindeutigen Begriffen.

Sigi Scherrer,
Landstrasse 79, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung