Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Danke der Krebshilfe

Margrith Caduff, Iradug 64, Balzers | 18. Mai 2015

«Jetzt erst recht»

Danke Herr Sele, dass Sie das Bewusstsein der Wertschätzung und des Dankes gegenüber allen Beteiligten und Involvierten bei der Krebshilfe und Pink Ribbon der Öffentlichkeit in Erinnerung gerufen haben. Auch wenn mich Ihre Meinung über die Tätigkeit dieser Organisationen erschüttert! Die Hingabe von Marion Leal und aller Helfer/-innen im Hintergrund, in welcher Form auch immer, macht es vielfach überhaupt möglich, solch schwere Zeiten zu bewältigen. Erst wenn man selbst oder eine nahestehende Person betroffen ist, wird man sich der ausserordentlichen und persönlichen Unterstützung bewusst. Dann bekommt man die Hilfe und den Beistand, welche gerade nach der ersten Prognose so wichtig sind. Informationen zur Ernährung, Unterstützung bei den Abklärungen mit den Ärzten und Ämtern, Organisation von Transporten und vieles mehr. Die Liste ist lang. Vielen Dank der Krebshilfe und Pink Ribbon. Herr Sele, lassen Sie uns wissen, wenn Sie ein Rezept zur Vermeidung von Krebs gefunden haben. Die Menschheit würde es Ihnen danken. Ich werde die Krebshilfe und Pink Ribbon weiterhin unterstützen. Jetzt erst recht!


Margrith Caduff, Iradug 64, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung