Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Was geht’s mich eigentlich an, was und wie in Triesen gebaut wird?

Otto Beck,Bergstrasse 119, Triesenberg | 13. Mai 2015

DLZ Triesen

Unbestreitbar braucht ein grosses Dorf wie Triesen gute Dienstleistungen, dazu gehören auch Einkaufsgeschäfte im Zentrum. Aber das ist auch realisierbar, wenn die schöne «Sonne» daneben stehen bleiben kann. Viele, nicht nur ich, finden es Sünd und Schad, das schöne Gasthaus an dieser markanten Stelle einfach plattzumachen. Das Haus und der schöne Vorplatz, umgestaltet zum Gast- beziehungsweise Biergarten, lassen sich doch gut in die Überbauung integrieren. Bitte, geschätzte Bauherrschaft und Planer, zieht doch diese Überlegung in Betracht. Wir haben schon so viele erhaltenswerte Häuser in diesem Land zerstört und dafür nur Kuben hingestellt. Muss es so weitergehen? Und der Sonnenkreisel ohne Sonne – inhaltslos und Vergangenheit. Danke.


Otto Beck,
Bergstrasse 119, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung