Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Danke!

Jack Quaderer, DU,Feldkircherstrasse 33, Schaan | 17. März 2015

Gemeindewahlen


Ich bedanke mich bei den Vaduzer Stimmbürger und -bürgerinnen, welche ihre Rechte wahrgenommen haben und die Gelegenheit nutzten, durch ihre Wahl die für das tägliche Leben wichtige Gemeindepolitik mitzugestalten. Ich bedanke mich herzlich bei den Wählern und Wählerinnen sämtlicher Parteien, welche mir ihre wertvollen Stimmen gegeben haben. Ebenso gratuliere ich allen gewählten Gemeinderäten und Gemeinderätinnen von Herzen.
Ich wünsche mir eine Politik, die zwischen den Bürgern und den politisch Verantwortlichen einen konstruktiven Dialog führt, um die anstehenden Veränderungen gemeinsam zu bewältigen. Schon «Heraklit von Ephesos» hat 500 vor Christus die Aussage panta rhei – «alles bewegt sich fort und nichts bleibt» – überliefert. Für die Gemeinde Vaduz werden jetzt grosse Aufgaben anstehen, welche unter Berücksichtigung der globalen Entwicklung auf gesamter Landesebene berücksichtigt werden müssen. Denn, die permanente Veränderung ist in der heutigen Zeit ein Hauptmerkmal des modernen Lebens und Wirtschaftens und zwingt auch die Unternehmen zu immer kurzfristigeren Reaktionen auf gesellschaftlichen und technologischen Wandel.
Hier ist die Politik stark gefordert. Der Prozess der zunehmenden internationalen Verflechtung in allen Bereichen hat vielfältige Konsequenzen. Auch die wirtschaftlichen Beziehungen treiben die Globalisierung voran und entstehen durch Innovationen in den Bereichen der Biotechnologie, Kommunikation und Verkehr. Auch die Bedeutung der Bildung und Weiterbildung wird zukünftig als lebenslanger Prozess immer mehr zunehmen.
Derzeit wird in Liechtenstein viel vom demografischen Wandel gesprochen, dieser umfasst aber mehr als nur Bevölkerungszahlen und steigende Lebenserwartung. Wesentlich sind auch die Veränderungen in der Gesellschaftsstruktur, unter anderem durch Zunahme der Bevölkerung mit Migrationshintergrund, neue Lebensstile und Haushaltstypen, verändertes Konsum- und Mobilitätsverhalten. Der Trend zur Alterung geht einher mit einem neuen Selbstverständnis des Alters, das nicht mehr mit Nutzlosigkeit und Untätigkeit verbunden werden darf.
Auch die zunehmende Mobilität bedeutet mehr Wechsel des Arbeitsplatzes und des Wohnortes sowie generell höhere Lebenskomplexität.
Ich könnte hier noch sehr viel Bereiche erwähnen, bei denen ich im Glauben bin, dass es Zeit ist, sich persönlich für unsere Zukunft der Gemeinden und insbesondere für unser Land Liechtenstein und somit auch für unsere Wirtschaft und den Finanzplatz einzusetzen. Es darf also keinen Stillstand geben!


Alexandra Marion Schädler,
Gewerbeweg 3, Vaduz

Herzlichen Dank an alle Schaaner Wähler, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Ich freue mich über das grossartige Wahlergebnis.

Jack Quaderer, DU,
Feldkircherstrasse 33, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung