Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Gnuag Platz för alli» – Mit Augenmass!

Walter Meier,Städtle 4, Vaduz | 25. Februar 2015

Zentrumsgestaltung

Wenn die Kassen voll sind, geht nicht selten das Augenmass verloren. Das Vaduzer Zentrum wurde, zwecks Umsetzung der Kleeblattinitiative, ab 1998 so gesteuert, dass das Augenmass für eine ganzheitliche und nachhaltige Entwicklung verloren gegangen ist. Deshalb haben wir im Zentrum heute mit Äule und Städtle zwei Zonen auf engem Raum, die unharmonisch aufeinandertreffen. Nichts passt mehr so richtig zusammen. Das ist deshalb geschehen, weil für beide Zonen keine städtebauliche und funktionelle Gesamtgestaltung mehr entwickelt bzw. nachgeführt wurde. Man hat kurzerhand den Richtplan der 1970er-Jahre geschreddert und situativ drauflosgebaut. Daraus ist die heutige Würfelarchitektur entstanden, die fürs Auge und Gefühl so gar nicht in unser – ist es das noch? – Städtle passt. Gelegentlich fragen Gäste nach dem alten Ortskern von Vaduz, schlicht gesagt nach einem Platz zum Wohlfühlen. Die Häuserzeile Städtle Nr. 22 (vis-à-vis Hotel Residence), Nr. 18 (alte Post) und Nr. 14 (der einzige Sommerlad-Bau im Städtle!) bildet eine noch erhalten gebliebene Häuserzeile, die mit dem Rathaus (1933) gut zusammen harmoniert. Die grobschlächtige Würfelarchitektur des geplanten Neubaus sollte, zwischen dieser Häuserzeile, solange wir damit nur die untauglichen Rezepte der Vergangenheit ein für allemal festschreiben wollen, keinen Platz finden! Auch bei voller Kasse und trügerischem Fortschritt sollten wir das Auge für das Erhaltenswerte nicht verschliessen und das Augenmass für die richtige Dimension nicht ganz verlieren!
Anmerkung: Ernst Sommerlad († 1977) war ein deutscher Architekt. Er war in den 1920er- und 1930er-Jahren in Liechtenstein ansässig und setzte dort mit seinen Bauten eine erste Wendemarke in der Architekturgeschichte des Fürstentums hin zur Moderne.

Walter Meier,
Städtle 4, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung