Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Milch und Käse!

Jack Quaderer,Feldkircherstrasse 33, Schaan | 19. Februar 2015

Landwirtschaft

Mit Interesse habe ich den Artikel über den Milchhof in Schaan im «Wirtschaft Regional» vom 14. Februar 2015 gelesen.
Ich werde den Eindruck nicht los, dass dem Herrn Geschäftsführer Rainer Hoop nicht wohl in seiner Haut ist. Ich interpretiere seine Aussagen als eine sogenannte Gewinn- warnung. Zum einen bereitet der Euro-Wechselkurs Bauchweh, zum andern wird die Milchmenge in Europa freigegeben; das heisst, jeder Landwirt kann so viel Milch produzieren, wie er möchte. Das Resultat wird eine ungeheure Milchflut und ein Preisabschlag auf die Milch sein. Trotzdem will die Milchhof AG an ihrer sogenannten Vorwärts(wohin)-Strategie festhalten und die 25 Millionen Franken teure Käserei bauen, ohne Rücksicht auf Verluste. Vorsichtshalber wird jetzt die Politik ins Spiel gebracht, die es nun richten soll. Was bedeutet, dass der subventionierten Landwirtschaft einmal mehr unter die Arme gegriffen werden muss. Das Landwirtschaftsamt fördert und unterstützt die Strategie des Milchhofes. Dies wundert mich nicht, denn sie lassen sich alle vom selben Agrarexperten beraten, er wird der Einzige sein, für den die Rechnung aufgeht.

Jack Quaderer,
Feldkircherstrasse 33, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung