Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«FL–A–CH»- Haltestelle Nendeln

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein | 10. Februar 2015

Verkehrspolitik

Die Kontra-Argumente des Abgeordneten Herbert Elkuch zur S-Bahn «FL–A–CH» im «Volksblatt» vom 21. Januar enthalten betreffend der «FL–A–CH»-Haltestelle Nendeln überraschend viele falsche Aussagen! Sollte ein Abgeordneter nicht richtig informiert sein, um gut entscheiden zu können?
Eine S-Bahn-Komposition ist etwa 75 Meter lang. Damit in den Hauptverkehrszeiten zwei Kompositionen als ein Zug mit doppelter Kapazität fahren können, muss der Bahnsteig 160 Meter lang sein. Es gehört heute zu einem guten Angebot im Bahn-verkehr, dass man möglichst im Trockenen ein- und aussteigen kann.
Die Haltestelle an der heutigen Kreuzung der Bahn mit der Rheinstrasse hat zwei Geleise. Also braucht es eine Ost- und eine West-Haltestelle; diese werden mittels Unterführung verbunden. Auf beiden Seiten braucht es laut Behinderten-Gleichstellungsgesetz eine Treppe und eine flache Rampe (wie z. B. in Sargans bei gut doppelt so langen Bahnsteigen) oder je einen Lift bei kurzen Bahnsteigen. Veloabstellanlagen hat es auf der Ost- und Westseite. Doch Autoparkplätze und Anlegekanten für die LIEmobil-Busse hat es nur auf der Westseite.

VCL Verkehrs-Club Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung