Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Noch Fragen?

Sigi Scherrer,Landstrasse 79, Vaduz | 6. Februar 2015

Krebs-Impfung

In einer angesehenen liechtensteinischen Tageszeitung erschien am 5. Februar 2015 auf Seite 2 unter dem Titel «Krebs-Impfung für Knaben» ein Artikel, in dem der Autor Bruno Knellwolf empfiehlt, Knaben gegen die sogenannten Human Papilloma-Viren (kurz: HPV) impfen zu lassen. Er beruft sich dabei auf Martina Broglies Forschungsarbeit, die den Nachweis erbracht haben will, dass das Virus bei Knaben Rachenkrebs auslösen könne, weshalb die gute Frau schon mal vorsorglich ihre beiden Buben impfen zu lassen gedenke. Nun muss man wissen, dass Broglies Untersuchung Ende 2013 mit dem 20 000 Franken dotierten «SAKK/Pfizer Award» ausgezeichnet wurde. SAKK steht für schweizerische Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung. Auf der Sponsoren-Liste dieser Arbeitsgemeinschaft finden sich wie zufällig Merck AG und GlaxoSmithKline AG, welche die Impfstoffe Gardasil und Cervarix vertreiben. Noch Fragen …? Äh, ja, doch: Was bringt die Impfung eigentlich? Ooooch, uns ein paar Franken mehr Krankenkasseprämie und der Pharma ein paar Franken mehr in der Kasse.

Sigi Scherrer,
Landstrasse 79, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung