Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wer verdreht die Aufklärung in ihr Gegenteil?

Prof. Dr. Eva Rieger,Fürst Johannes Strasse 1, Vaduz | 24. Januar 2015

Schlapps Buch

Zu dem Gastbeitrag von Dr. Büchel im «Vaterland», erschienen am 22. Januar: Herr Dr. Büchel bezweifelt, dass ich das Buch von Herrn Schlapp kenne, und nennt es «wissenschaftlich». Selbstverständlich habe ich es gelesen – es handelt sich um knappe, anderthalbseitige Zusammenfassungen von gelesenen Büchern, gespickt mit Ausrufungszeichen und ohne jeglichen wissenschaftlichen Apparat. Diese glossenhaften Beiträge sind mit Wiederholungen versetzt (Beispiele: Seiten 133, 146, 150) und sprachlich unbedarft. Zwei Sätze als Beispiele: «Vom Totmachen ist im Koran durchgehend die Schreibe.» Oder: «In New York fielen die zwei Mega-Phalli des World Trade Centers brennend in sich zusammen. Allahu akbar!» Der Autor ist ein Meister des Zuspitzens auf wenige Dinge und in der Sendung des SRF «Sternstunde Religio»» vom 18. Januar, als er eingeblendet wurde, sagte er mit düsterer Miene, dass «Töten – Aufrufe zur Gewalt – auf Leben und Tod kämpfen» den Koran durchziehen würden. Die Koranexpertin Frau Lenzin bezeichnete dies in der Sendung umgehend als «Unsinn». Es ist diese manipulative Wendung ins Negative, die die Glossen zu einer Fundgrube für Islamgegner macht. Wie sollen Türken reagieren, wenn er Erdogan mit dem Massenmörder Goebbels vergleicht (Seite 368)? Der Koran kann ebenso als Aufruf zur Friedfertigkeit und Toleranz gelesen werden. Herr Schlapp bedient mit seinen obsessiv wirkenden, pejorativen Urteilen die militanten Islamisten, indem er genauso selektiv vorgeht wie sie. Die notwendigen Veränderungen müssen von den Menschen, die betroffen sind, selbst ausgehen. Ich kann den Frauen im Islam nicht das Kopftuch vom Kopf abreissen, sie müssen die Dinge selbst begreifen und benötigen dazu nicht Autoren aus dem Westen.

Prof. Dr. Eva Rieger,
Fürst Johannes Strasse 1, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung