Leserbrief

Gerüchteküche

Hilmar Schädler,Obmann der FBP Triesenberg | 22. Januar 2015

Gemeinderatswahlen

In letzter Zeit wird von einigen Triesenberger Kreisen die Gerüchteküche mit Blick auf die Wahlen wieder kräftig eingeheizt. So habe der FBP-Vorsteherkandidat Armin Schädler vor Medien-Duellen mit seinem Gegenkandidaten gekniffen, heisst es. Tatsächlich sagte Armin Schädler allen Konfrontationen zu. Einen vereinbarten Termin für ein verbales Duell musste Armin Schädler tatsächlich verschieben, weil zu dem Zeitpunkt seine Mutter im Sterben lag. Dass diese Verschiebung nun Grundlage für eine hilflose Verleumdungskampagne herhält, ist jämmerlich.
Armin Schädler verfügt über viel Lebens-, Berufs- und Führungserfahrung. Er stellt sich seinen Herausforderern. Ein Ausweichen hat er nicht nötig.

Hilmar Schädler,
Obmann der FBP Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung