Volksblatt Werbung
Leserbrief

Steuersystem muss reformiert werden

Pepi Schädler,Gross-Steg 105, Triesenberg | 8. Juli 2014

Das Amt für Statistik hat vor einigen Tagen die Bankstatistik veröffentlicht. Den Banken geht es sehr gut. Dies ist in erster Linie positiv zu bewerten. Aus Sicht des Bürgers/Steuerzahlers muss jedoch kritisiert werden, dass die Banken aufgrund des schlechten Steuergesetzes von 2011 praktisch keine Steuern mehr abliefern müssen. Die Gesetzgeber haben wohl bei der Steuerreform 2011 geschlafen.
Beispiel: Jahresgewinn 2012 aller Banken 260 Millionen Franken. Ertragssteuern: circa 11,2 Millionen Franken! Jahresgewinn 2013 aller Banken: 471 Millionen Franken. Ertragssteuern: circa 11,1 Millionen Franken!
Aufgrund des miserablen Steuergesetzes ist Liechtenstein ungewollt zu einer Steueroase für Banken geworden. Unser Steuersystem muss zwingend und dringend vollständig reformiert werden. Je länger die Problemlösung hinausgeschoben wird, desto grösser wird das Problem werden.

Pepi Schädler,
Gross-Steg 105, Triesenberg

Unser neues Stromnetz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung