Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Die Klimatolurgen

Manfred Büchel,Gastelun 4, Eschen | 1. Juli 2014

Kleines Intermezzo: Wussten Sie, dass Mojib Latif, Klimapapst und erster Autor des Papiers der Ozeanzyklen, in den USA an einer Konferenz seine Bedenken kundtat, dass diese Klimasensitivität in den IPCC-Modellen eventuell nicht stimmt? Das hat er noch keiner deutschen Zeitung gesagt. Man staune!
Wussten Sie, dass in der letzten aktuellen Stunde zum Thema Klima, nicht ohne Stolz, verkündet wurde, dass China seine Ziele zur Reduktion von CO2 drastisch verschärft hat? Dies konnte man am nächsten Tag in der Zeitung lesen. Wussten Sie, dass China aber noch am selben Tag der stolzen Verkündigung dieses Vorhaben wiederum drastisch dementierte? Dies konnte man aber in unseren Zeitungen nicht lesen.
Wussten Sie, dass es bis heute noch keinen Beweis dafür gibt, dass die Klimatemperatur vom CO2 abhängig ist?
Wussten Sie, dass sich die globale Temperatur in den vergangenen 17 Jahren nicht mehr erwärmt, sondern eher abgekühlt hat? Diese bewiesene Tatsache wird aber von einigen Volksvertretern immer noch in Frage gestellt.
Wussten Sie, dass in der aktuellen Stunde, ausser IPCC und CIPRA (zwei Voten), von den Votanten nicht eine einzige Quelle genannt wurde, um ihre Behauptungen zu untermauern?
Wussten Sie, dass der Geologe Markus Häring, Mitglied der Eidgenössischen Geologischen Fachkommission, in der «Basler Zeitung» vom 5. Juni 2014 sagte: «Der Rückschluss, dass mit einer drastischen CO2-Reduktion die Klimaerwärmung vermieden werden kann, entbehrt jeglicher wissenschaftlicher Grundlage.» Faszinierend!?

Manfred Büchel,
Gastelun 4, Eschen

Für die Glückwünsche

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung