Volksblatt Werbung
Leserbrief

Die Klima- katastrophiker!

Manfred Büchel,Gastelun 4, Eschen | 26. Juni 2014

Wir sind keine Klimatologen, war in der aktuellen Stunde zum Thema Klima in einigen Voten unserer Volksvertreter zu hören. Wie recht sie haben! Es bedarf weniger Maus-Klicks, um sich über diesen Begriff etwas schlau zu machen. Es gibt nämlich bis heute noch keinen Lehrstuhl mit entsprechender Prüfungsordnung für das Fach Klimatologie. Klimatologen sind also zwangsläufige Quereinsteiger, wohlbemerkt Wissenschaftler, aus der breiten Palette der Naturwissenschaften, die hauptsächlich im Auftrag des IPCC (Weltklimarat) mit riesigen Forschungsgeldern bestückt, ihrer, sicher auch gewissenhaften, Arbeit nachgehen. Nun, die Tatsache, dass sich auch solche Wissenschaftler mal vergaloppieren, ist nicht von der Hand zu weisen. Zudem hiess es in der aktuellen Stunde: «Ich persönlich glaube jener Wissenschaft, die davon ausgeht, dass der Mensch das Klima massgeblich beeinflusst.» Hier also gleich zwei Fragezeichen. 1. «Ich persönlich glaube», folgedessen scheint die Klimadebatte eine Glaubenssache zu sein. 2. «Die Wissenschaft, die davon ausgeht», auch diese Aussage ist mit Unsicherheit und nicht mit Tatsachen behaftet. Deshalb wäre es empfehlenswert, nicht nur für Politiker, sich mal auf YouTube den Vortrag unter dem Suchbegriff «Dr. Wolfgang Thüne Fakten statt Emotionen» anzusehen. Seine Fakten beruhen auf Aussagen jener Katastrophiker, denen bei uns im Hohen Landtag mehrheitlich Glauben geschenkt wird. Es bleibt aber zu befürchten, dass auch Herr Dr. Thüne, seines Zeichens Meteorologe und ehemaliger Wettermann im ZDF, als Pseudowissenschaftler abgekanzelt wird.

Manfred Büchel,
Gastelun 4, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung