Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Electranten als Strom-Verheizer

Othmar Züger,Aeulegraben 32, Triesen | 13. Juni 2014

In der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage zu den Electranten (öffentliche Ladestationen für e-bikes) gibt die Regierung an, dass mit den 16 Electranten ganze 27 Ladungen (!) gemacht wurden und dazu 628 Wh Strom verbraucht wurde. «Moment mal», denkt sich ein auch nur halbwegs Versierter in Sachen Energie, ein e-Bike-Akku hat eine Kapazität von 300-500 Wh, also können 27 Ladungen unmöglich mit 628 Wh Strom gemacht worden sein (das hätte im beantwortenden Amt jemand Versiertem auch auffallen müssen ...). Den 27 Ladungen müsste einem Stromverbrauch von rund 27×400Wh = 10 800 Wh entsprechen, oder gerundet 11 kWh. Bei den angegeben 628 Wh handelt es sich höchstwahrscheinlich um 1000 mal mehr, nämlich um 628 kWh. Für die Nutzenergie der 27 Ladungen von 11 kWh wurden also 628 kWh Strom verbraucht, d.h. rund 60 Mal (!) mehr. Dieser Verbrauch macht durchaus Sinn, denn die Electranten haben wie andere Geräte eine Ruhestromleistung. Wenn diese mit (tiefen) 2.4 W angenommen wird, ergibt dies in knapp 2 Betriebsjahren und 16 Electranten einen Stromverbrauch von 615 kWh, d. h. es wurden rund 98 Prozent des Stroms nutzlos «verheizt». Sollte man ob dieser Ineffizienz die Electranten nicht abschalten und abbauen? Abschalten ja, aber sie sollen als Mahnmal für staatliche Planwirtschaft, gepaart mit energiepolitisch realitätsfernem Aktionismus, stehen gelassen werden. Bei der angepriesenen «kostenlosen» Energie handelt es sich in Tat und Wahrheit um vom Staat bezahlte Energie, die keineswegs kostenlos ist, und als gedachte Energiesparmassnahme leistet sie genau dem konträren Verhalten Vorschub: Wer spart schon bei was, das man gratis bekommt, erst recht nicht, wenns noch vom Staat kommt.

Othmar Züger,
Aeulegraben 32, Triesen

PVS-Sanierung

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung