Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ja zum sozialen Frieden

Adi Blank,Michel Oehri 36, Gamprin | 7. Juni 2014

In seinem gestrigen Leserbrief erwähnte Nikolaus Frick, dass er eine Mitarbeiterin der Landesverwaltung getroffen hätte, die nun auch für «Win-Win 50» stimmen würde. Ich will nicht bezweifeln, dass sich dies so zugetragen hat. Was aber unzulässig ist, ist, von einer Einzelmeinung auf alle anderen Staatsangestellten zu schliessen. Diese, wie auch die Pensionisten wissen, was Nikolaus Frick mit der Initiative bezwecken will. Er will die Betroffenen zu Schuldigen machen, obwohl wir an der Misere keine Mitschuld tragen. Zum Abschluss behaupte ich einfach einmal, dass ich letztens einen Stimmbürger getroffen habe, der die Initiativen von Nikolaus Frick unterschrieben hat, jetzt aber zweimal mit Nein stimmen wird, weil er eingesehen hat, dass das Ganze sonst im Debakel endet.


Adi Blank,
Michel Oehri 36, Gamprin

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung