Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Die Klimakanzlerin und das EEG

Manfred Büchel,Gastelun 4, Eschen | 20. Mai 2014

Es ist ein vernichtendes Urteil: Namhafte Experten empfehlen, das Erneuerbare-Energien-Gesetz komplett abzuschaffen – es nütze weder dem Klima noch fördere es neue Technologien. Sie stellen damit den Grundpfeiler der deutschen Ökostrompolitik zur Disposition. (Spiegel Online, 26. Februar 2014) Regierungsberater wollen EEG abschaffen! Das wird Angela Merkel nicht gerne hören: Wissenschaftler raten, die Förderung von Ökostrom abzuschaffen. (FAZ Online, 25. Februar 2014) Eine vom Bundestag eingesetzte Expertenkommission plädiert einem Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» zufolge für die Abschaffung der Ökostromförderung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (Zeit Online, 26. Februar 2014). Angela Merkel versuchte es mit Fassung zu tragen. Versagen beim Erneuerbaren-Energie-Gesetz, so das Urteil der Expertenkommission, die sie selbst eingesetzt hatte (ZDF).
Die Wahrheit ist, dass die Energiewende kurz vor dem Scheitern steht. Die Wahrheit ist, dass wir auf allen Feldern die Komplexität der Energiewende unterschätzt haben. Der hehre Anspruch dezentraler Energieversorgung, Autarkie, das ist natürlich der helle Wahnsinn. (So viel von Sigmar Gabriel.) Die Deutschen zahlten vergangenes Jahr 21,8 Milliarden Euro an Ökostrom-umlagen für Strom, der an der Börse nur 2 Milliarden Euro wert war. Da kann man nur noch sagen: «Sapperlot, das ist Wirtschaftlichkeit.»
Haben wir aber solche Nachrichten in unseren Landeszeitungen gelesen? Ich jedenfalls nicht. Trotzdem hält die grosse Koalition Deutschlands an der umstrittenen EEG-Novelle fest. Man darf wohl gespannt sein, ob die grosse Koalition Liechtensteins dieser fragwürdigen Novelle hinterher eilt, somit die «Zentralverwaltung für ewige Wahrheiten» unterstützt, sich aber des Risikos bewusst sein sollte, dass möglicherweise in Liechtenstein wieder einmal ein Karren gegen die Wand gefahren wird.

Manfred Büchel,
Gastelun 4, Eschen

Sechseläuten

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung