Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

LKV begrüsst Landtagsbeschluss

Liechtensteinischer Krankenkassenverbands (LKV) | 11. April 2014

Der LKV begrüsst im Grundsatz die dringliche Änderung des Gesetzes und die Erweiterung der Eingriffsmöglichkeiten in die Tarife durch die Regierung. Das Gesetz soll aber die Tarifautonomie der Kassen und der Leistungserbringer nicht grundsätzlich infrage stellen. Die einvernehmlich verhandelten Verträge sollten von der Regierung nur in begründeten Ausnahmefällen nicht genehmigt werden.
Insbesondere in Fällen, wo zwischen dem LKV und den Leistungserbringern keine Einigung erzielt werden kann, schafft das neue Gesetz Rechtssicherheit. Langwierige Schiedsverfahren und ein möglicher tarifloser Zustand gehören damit der Vergangenheit an. Der LKV hat auch Vorschläge eingereicht, wie zum Beispiel Mehrkosten bei einem Wechsel des Tarifmodells verhindert werden können.
Aufgrund der Kostenentwicklung 2013, die sich auch in den ersten Monaten 2014 bestätigt, war der dringende Handlungsbedarf gegeben. Deutlich höhere Preise als in der Schweiz lassen sich sachlich nicht mehr rechtfertigen. Die intensiven Bemühungen des LKV in den letzten Monaten, mit den Leistungserbringern über kostensenkende Massnahmen zu verhandeln, sind bisher aufgrund der unterschiedlichen Einschätzung des Handlungsbedarfs leider gescheitert. Der LKV bietet weiterhin Hand zu vernünftigen Lösungen und fordert von den Leistungserbringern einen Beitrag zum Erhalt der Finanzierbarkeit des qualitativ hochstehenden Gesundheitswesens in Liechtenstein.
Das Gesundheitswesen unterliegt einem ständigen Wandel. Deshalb können einzelne Tarife schon nach kurzer Zeit nicht mehr in allen Details sachgerecht sein. Einzelne Tarifpositionen werden dabei unter-, andere überbewertet. Trotzdem kann die Gesamtentschädigung in sich stimmig sein. Aus diesem Grund plädiert der LKV bei der Anwendung des revidierten Krankenversicherungsgesetzes dafür, dass die gültigen Tarife jeweils als Gesamtpaket beurteilt werden, damit der Verwaltungsaufwand auf einem vernünftigen Niveau gehalten werden kann.

Liechtensteinischer Krankenkassenverbands (LKV)

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung