Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Gehirnwäsche? Inflation ist eine politische Strategie

Hans Mechnig,Tröxlegass 46, Schaan | 5. April 2014

«Lagarde ruft zum Kampf gegen Niedriginflation auf», «EZB will notfalls mit allen Mitteln gegen tiefe Inflation vorgehen». So und ähnlich tönt es seit geraumer Zeit aus den weitestgehend gleichgeschalteten Mainstream-Medien, aus Presse, Funk und Fernsehen. Durch stetige Wiederholung solcher und ähnlicher Botschaften soll der Bevölkerung – im Interesse der Geldmonopolisten Staat und Zentralbank – langsam ins Gehirn geträufelt werden, dass der Prozess der stetigen Geldentwertung in ihrem Interesse und nur zu ihrem Besten sei. Dazu dienlich ist auch, dass der gesamte Prozess der permanenten Geldentwertung falsch dargestellt wird, indem der Begriff Inflation synonym für steigende Preise verwendet wird. Das ist falsch. Inflation ist die Ausweitung der Geldmenge; steigende Preise sind die Auswirkung dieser Geldmengenausweitung.
Unerheblich? Leider nicht! Durch diese Verdrehung von Ursache und Wirkung gelingt es von einem Betrug abzulenken, dessen weltweite Dimensionen gigantisch sind. Lassen Sie sich nicht täuschen: Die Inflation vernichtet die Kaufkraft ihrer Ersparnisse, ihrer Renten und Pensionen. Und das nur unter anderem! Sie ist eine gigantische Umverteilung und zwar von unten nach oben und trifft damit die schwächeren Mitglieder der Gesellschaft am härtesten. «Inflation, das heisst Enteignung ohne Gesetz und Grenzen … Der Staatsbankrott ist ein einmaliger chirurgischer Eingriff, die Inflation ist permanente Blutvergiftung.» (Felix Somary) «Mit anhaltender Inflation können Regierungen still und heimlich einen bedeutenden Teil des Wohlstands ihrer Bürger konfiszieren (…). Der Prozess lässt viele verarmen und bereichert wenige (…). Es gibt keinen subtileren, sichereren Weg, die bestehenden Grundlagen der Gesellschaft umzustürzen, als die Währung zu verderben (…).» (J. M. Keynes) «Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass Inflation kein Akt Gottes ist, dass sie keine Naturkatastrophe ist und keine Krankheit. Inflation ist eine politische Strategie.» (Ludwig v. Mises)
Hätte die permanente Ausweitung der Geldmenge, die Inflation, langfristig positive Auswirkungen auf den Wohlstand, müsste Simbabwe eines der wohlhabendsten Länder der Erde sein. Fahren Sie hin und prüfen Sie das!


Hans Mechnig,
Tröxlegass 46, Schaan

Regierungsprogramm

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung