Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Gebildete Frauen bilden das Land»

Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth, Schaan | 8. März 2014

So hiess ein langer Artikel in «Christ in der Gegenwart». Der Autor berichtete darin über Senegal, einem der ärmsten Länder Afrikas. Ich las den Text zweimal. Im Senegal seien die Christen eine kleine Minderheit, die viel in die Zukunft investieren, vor allem die Frauen. Besonders beeindruckt hat mich der Bericht über die «Kredite nur für Frauen». Ich kenne die Erfolge der Kleinkredit-Banken von unseren Schwestern in Indien. Sie befreien damit Tausende aus der Sklaverei. Bildung ist dabei unverzichtbar. Das wusste schon vor 180 Jahren unsere heilige Gründerin, die «Gehorsame Rebellin» Maria De Mattias. Bildung der Mädchen war deshalb immer eine unserer Prioritäten auch im FL. Ist die Frau gleich oder besser gebildet als der Mann, gilt auch ihre Wertordnung in Familie und Gesellschaft. Voraussetzung ist immer, dass sie nicht die Methoden der Männer kopiert.
In Thiès, der zweitgrössten Stadt Senegals, gibt die Kleinkreditbank nur Frauen Kredite zu 10 % Zinsen. Warum? Die Frauen zahlen gewissenhaft rechtzeitig zurück, während «die Männer, wenn sie Geld bekommen, sich gleich eine zweite Frau nehmen oder ein Radio kaufen», berichtet die Bankverwaltung. Die 10 % Zinsen dienen als Hilfe in Härtefällen.
Die Frau leidet mehr unter der Armut, heisst es weiter. Arbeitslose Männer diskutieren im Schatten, die Frau muss für das Essen sorgen. Ehrliche Männer geben zu, dass die Entwicklung der Länder Afrikas erst gelingen wird, wenn Frauen in der Politik mitreden dürfen. Liberia mit gleich zwei Friedensnobelpreisträgerinnen 2011 beweist es.
Senegal sei arm, aber friedlich, solidarisch und gastfreundlich, hiess es weiter im Artikel. Gewalt und Betrug seien dort Fremdwörter – wie in Liechtenstein vor etwa 70 Jahren!

Sr. Alma Pia, ASC,
Kloster St. Elisabeth, Schaan

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung