Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Auf Schweizer Niveau?

Dr. med. Marco Ospelt,Dröschistrasse 9, Triesen | 28. Februar 2014

Wie man hört, sollen unsere Kosten neuerdings auf Schweizer Niveau gebracht werden. Genauer: Natürlich nicht auf Genfer oder Basler Niveau, sondern auf St. Galler oder Bündner Niveau. Gute Idee! Mitarbeiter der Regierungsräte nur noch im selben Ausmass wie in Graubünden; Reisen der Regierungsräte ebenfalls nur noch im dort üblichen Rahmen. Mitarbeiter in den Ämtern proportional zu Graubünden oder St. Gallen – mir sticht diesbezüglich grosses Sparpotenzial zum Beispiel im Schulamt oder im Amt für Gesundheit ins Auge. Was die Zeitungen angeht, die in ihren Kommentaren diesen neuen Ansatz der Regierung so begeistert aufnehmen: Medienförderung auf einem Niveau wie in St. Gallen oder Graubünden sollten sie dann ebenso euphorisch begrüs-sen. Und unsere Landtagsabgeordneten, die solche Nivellierung schon lange fordern: Auch für sie wären Arbeitsbedingungen wie in St. Gallen oder Graubünden – und sofern sie Staatsangestellte sind: Pensionen in der dort üblichen Höhe – sicher erstrebenswert.
Aber nein: diese Nivellierung auf das Niveau von Graubünden oder St. Gallen gilt selbstverständlich nur für uns Ärzte. Eine Signalwirkung auf andere Bereiche wird von der Koalition vorsorglich schon ausgeschlossen. Und die Nivellierung betrifft auch nur die Kosten, nicht die Investitionen. Bei proportionalem Aufwand wären wir sonst unsere Lotterbude in Vaduz bald los und hätten endlich ansprechende Arbeitsbedingungen im Spital! Da zeigt sich wieder einmal: Der Fisch stinkt meistens vom Kopf her. Den Schweizern wurde von gewissen Europäern nach ihrer Zuwanderungsinitiative vorgeworfen, sie wollten den Fünfer und das Weggli. Unsere Regierung will offenbar mehr: den Fünfer, das Weggli, den Kaffee dazu – und noch die Serviertochter tätscheln!

Dr. med. Marco Ospelt,
Dröschistrasse 9, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung