Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Beten und Dienen

Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth, Schaan | 22. Februar 2014

Das sind die zwei Seiten der gleichen Medaille, die unser Leben kostbar und glücklich machen. Daran erinnert uns mutig der Papst in «Freude des Evangeliums». Wer sich Christ nennt, sollte wie Jesus leben. Er mahnt: Betet ohne Unterlass! Evangelisten berichten, Jesus habe ganze Nächte gebetet. Aber er hat auch unerhört gedient: 30 Jahre als Schreiner, dann als Wanderlehrer, der Kranke heilte … Nachdem er den Jüngern die Füsse gewaschen hatte, sagte er: «Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.» (Joh 13,15).
Glaube ist kostbares Geschenk und ernste Verpflichtung! Jakobus sagt: Glaube ohne Werke ist tot! Wem gebe ich wie weiter, was Gott mir im Gebet schenkt? Wie Gott dort mir dient, sollte ich ihm im Alltag in den Menschen dienen. Wie leicht vergessen wir doch Jesu Versprechen und Drohung: Was immer ihr dem/der Geringsten getan habt – an Gutem und Bösem – das habt ihr mir getan! F. Steffensky nennt das: «Liturgie und Lebensgüte». Diese kann sehr schwer sein. Auf die Frage «Dürfen Gläubige den Bischof zurechtweisen?» antwortete vor 800 Jahren Thomas von Aquin: «Die geschwisterliche Zurechtweisung ist ein Akt der Liebe. Diese schulden wir auch jenen, die wir wertschätzen ... müssen sie also im Notfall zurechtweisen.» Natürlich aus Liebe in Ehrfurcht! (wie es der Vorstand der «Offenen Kirche» in der Zeitung getan hat.)
Irgendwo habe ich gelesen: «Im Gebet geht es um die Einübung ins Bürgersein.» In meinem Alter kann ich noch beten für alle, und meine Leserbriefe möchten den Leser/-innen helfen, mit mir jede Woche das Gewissen erforschen, um darauf eine Antwort zu geben, die auch andern dient. Bitte, betet auch für mich!

Sr. Alma Pia, ASC,
Kloster St. Elisabeth, Schaan

Artikel im «Vaterland»

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung