Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mutige Schweizerinnen und Schweizer!

David Vogt,Rheinstrasse 54, Balzers | 20. Februar 2014

Die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben am Abstimmungssonntag Mut gezeigt und zu der Einwanderungsinitiative Ja gesagt. Die Schweiz war in der Vergangenheit für Liechtenstein oft ein Vorbild und ich bin zutiefst überzeugt, dass auch wir Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner gut beraten wären, die Überfremdung in Liechtenstein ernst zu nehmen. Die Ausländerquote in Liechtenstein ist weit höher als in der Schweiz. Die Folgen sind die gleichen, nur in einem viel grösseren Ausmass. Schweiz und Liechtenstein sitzen im selben Boot. Unsere Politiker sowie die Verantwortlichen von Wirtschaft und Presse sind aufgerufen, die Schweiz zu unterstützen und gemeinsam einen Weg zu suchen, der die heutige Masslosigkeit auf ein vernünftiges Niveau reduziert.
Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, auch Liechtenstein hat mit gewissen Gruppierungen riesige Probleme, die wir längerfristig allein nicht bewältigen können. Nutzen wir die Chance zusammen mit der Schweiz, das Überfremdungsproblem einer tragbaren Lösung zuzuführen.

David Vogt,
Rheinstrasse 54, Balzers

Glaube

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung