Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Zum Besuch des Regierungschefs bei der Ospelt Gruppe

Barbara Risch-Manco,Landstrasse 171, Triesen | 19. Dezember 2013

Mit hochlobenden Worten wurde das Vorzeigeunternehmen Ospelt gerühmt. Strahlende Gesichter der Besitzer und des Regierungschefs in den Zeitungen. Was bei dieser Berichterstattung wirklich fehlte; ein Foto eines Arbeiters oder Arbeiterin, welche durch harte Arbeit in 24-Stunden-Schichten zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Viele dieser Arbeiter und Arbeiterinnen benötigen wahrscheinlich aufgrund der bescheidenen Löhne Wohnungsbeihilfe in den Gemeinden. Das wiederum wird vom Steuerzahler bezahlt und müsste der Politik eigentlich zu denken geben. Ein besinnliches Weihnachtsfest.

Barbara Risch-Manco,
Landstrasse 171, Triesen

Glaube

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung