Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Umfrage zum Thema Familienseelsorge

Verein für eine offene Kirche | 5. Dezember 2013

Papst Franziskus lädt für das Jahr 2014 Bischöfe aus aller Welt zu einer Synode ein, um mit ihnen Fragen rund um das Thema Familie zu beraten. Zur Vorbereitung dieses Bischofstreffens sind auch die Gläubigen gebeten, ihre Anregungen, Kritiken und Erwartungen einzubringen. Währenddem der Original-Fragebogen des Vatikans sich mehr an die Bischöfe selbst richtet, hat die Schweizerische Bischofskonferenz – mithilfe des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts (SPI) in St. Gallen – einen separaten (vereinfachten) Fragebogen zuhanden der Gläubigen zusammen gestellt.
Diese Umfrage zur Partnerschafts-, Ehe- und Familienseelsorge kann auf der Webseite www.pastoralumfrage.ch ausgefüllt werden. Dafür werden circa zehn bis fünfzehn Minuten benötigt. Die Beantwortung erfolgt anonym. Der St. Galler Bischof Markus Büchel, aktueller Präsident der Schweizerischen Bischofskonferenz, hofft auf eine rege Beteiligung an dieser wichtigen Umfrage. Das als sehr seriös geltende SPI wird die Ergebnisse der Umfrage auswerten. Seit der 1997 erfolgten Abtrennung vom Bistum Chur ist Liechtenstein nicht mehr in die Schweizerische Bischofskonferenz eingebunden. Wie Abklärungen des Vereins für eine offene Kirche beim SPI ergaben, können sich aber sehr wohl auch Gläubige aus Liechtenstein an dieser Umfrage beteiligen. Bis zum 31. Dezember 2013 ist noch Zeit, um hier mitzumachen.

Verein für eine offene Kirche

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung