Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Öffentlichen Verkehr nach Vorarlberg

Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil | 14. November 2013

Nachdem verschiedene Meinungen von dritter Seite zum grenzüberschreitenden Verkehr des neuen Fahrplans in den Printmedien in Leserbriefen und Forumsbeiträgen geäussert wurden, ist es dem Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil (kurz: LIEmobil) ein Anliegen, wichtigen Eckpunkte des Verkehrs von und nach Vorarlberg zu erläutern.
Die Fahrplanumstellung vom 15. Dezember 2013, obwohl massgeblich beeinflusst durch den neuen Bahn-Halbstundentakt in Buchs, bringt auch im grenzüberschreitenden Verkehr mit Vorarlberg einige Veränderungen. Zudem wird der im Jahr 2010 eröffnete zentrale Umsteigeknoten Schaan Bahnhof zur Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs in Liechtenstein.
Neu fährt die Linie 11 immer ab Feldkirch Bahnhof und verbindet werktags und an Wochenenden – bis auf wenige Randzeiten – Feldkirch halbstündlich und umsteigefrei mit allen grossen Gemeinden Liechtensteins, mehrheitlich sogar mit Sargans. Zusätzlich – jedoch um 10 Minuten versetzt zur Linie 11 – fährt die Linie 14 ebenfalls ab Feldkirch Bahnhof bis Schaan mit direkten Anschlüssen nach Vaduz, Buchs und Bendern. Mit der Linienführung über den Industriezubringer und die Bendererstrasse werden zusätzliche Arbeitsplatz-Standorte in Schaan erschlossen. Das Angebot der Linie 14 besteht werktags und neu auch an Wochenenden stündlich und zu Hauptverkehrszeiten halbstündlich. Die Fahrzeit zwischen Feldkirch Bahnhof und Vaduz Post mit der Linie 14 beträgt – inklusive einmaligem Umstieg in Schaan auf die Linie 11 – 35 Minuten. Die Fahrzeit auf dieser Strecke wurde gegenüber heute um 4 Minuten verlängert, um der herrschenden Verkehrssituation gerecht zu werden und erforderliche Anschlüsse sicherzustellen. Die Linien 11 und 14 bilden zudem eine wichtige Achse des städtischen Verkehrs von Feldkirch.
Die Linie 36 wird neu ebenfalls bis Schaan Bahnhof geführt mit direktem Anschluss nach Nendeln, Buchs und Vaduz (bis Trübbach). Am Abend wurde einer der fünf Kurse nach Gisingen gestrichen, da auch nach sechs Jahren Betriebszeit der Kurs ab Ruggell lediglich von durchschnittlich 2,1 Personen benutzt wurde. Neu erhalten zwei Kurse der Linie 36 am Morgen und zwei Kurse am Abend über die Linie 31 Anschluss ans Industriegebiet Ruggell.
Zu Hauptverkehrszeiten verkehren zwischen Schaan und Triesen Messina bereits acht Kurse pro Richtung und Stunde und eine Weiterführung der Linien 14 und 36 über Schaan hinaus ist – obwohl aus Sicht der Fahrgäste wünschenswert – weder aus wirtschaftlichen noch aus ökologischen Gesichtspunkten vertretbar.
An der Konzeption der grenzüberschreitenden Bus- und Bahnangebote beteiligten sich sowohl der Verkehrsverbund Vorarlberg wie auch das Amt der Vorarlberger Landesregierung.
Unter www.liemobil.li sind alle neuen Fahrpläne 2014 veröffentlicht. Sie können gespeichert oder ausgedruckt werden. Das Fahrplanbuch wird wie üblich Anfang Dezember 2013 an alle Haushaltungen in Liechtenstein versandt. Das Kundencenter der LIEmobil in Schaan steht selbstverständlich für sämtliche Auskünfte im Zusammenhang mit den Fahrplänen zur Verfügung. Auch die elektronische Fahrplanauskunft der SBB – ebenfalls abrufbar bei www.liemobil.li – zeigt bei Datumseingabe nach dem 14. Dezember 2013 alle Verbindungen gemäss dem zukünftigen Fahrplan.

Verkehrsbetrieb LIECHTENSTEINmobil

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung