Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Alle Erwartungen wurden in Vaduz übertroffen

Otto Edwin Schreiber,Backofengasse, Mauren | 7. November 2013

Was ich in den vergangenen Tagen im Landesspital Vaduz erleben durfte, übertrifft wirklich alles und alle Erwartungen.
Es wird manchmal gelächelt und gespottet über dieses Spital, aber was dort das heutige hervorragende Ärzte-Team an mir vollbracht beziehungsweise mir gesagt hat, haben viele grosse Spitäler in der Umgebung einfach nicht gemerkt und festgestellt: Meine zwei Herzkammern schlagen unterschiedlich, wodurch mein Vorhofflimmern entstand und mir unwohl war – fast bis zur Ohnmächtigkeit. Das Spital Vaduz, speziell die Chefärzte sowie auch die Oberärzte, hat hervorragende Arbeit geleistet und mir sozusagen das Leben gerettet.
Ich mit meiner manchmaligen Sturheit hätte am liebsten unterschrieben, dass ich die Verantwortung übernehme und wäre wieder nach Hause gegangen, wo ich mich dann wegen Blutarmut und Blutverlust in eine schlimme, todesgefährliche Situation gebracht hätte.
Speziell habe ich daher neben den Chefärzten PD Dr. Fritz Horber und Dr. Lothar Gawlik speziell den Oberärzten Dr. Christoph Müller und ganz speziell Dr. Markus Körnlein, mit seiner speziellen psychologischen Art und Weise, zu danken, dass sie mich überzeugen konnten im Spital zu bleiben und mich genau untersuchen zu lassen.
Was da an grossartiger Leistung geboten wurde, übertraf alle meine Erwartungen und auch die Pflege und der Umgang sowie die Freundlichkeit der Pflegerinnen und Pfleger liessen nichts an Wünschen übrig und war ganz einfach unübertrefflich an Freundlichkeit, Fürsorge, Behandlung und Simulierung. Nicht zu vergessen, die wunderschönen Therapiestunden im Fitnessraum.
Eine ausgezeichnete Leistung eines Landesspitals, auf das wir wirklich stolz sein können und dürfen.
Grosses Kompliment und nochmaliges Dankeschön. Ich stehe jedermann gern als Referenz zur Verfügung. Über dieses Spital kann ich nur noch das Beste sagen und es jedem empfehlen!

Otto Edwin Schreiber,
Backofengasse, Mauren

Glaube

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung