Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Grossartig!

Nikolaus Frick,Rüfestrasse 5, Vaduz | 7. September 2013

Gestern haben die beiden Grossparteien zusammen mit der FL den Staatsangestellten ein grossartiges Geschenk gemacht, indem sie die 350 Millionen Franken teure Pensionskassenvorlage der Regierung durchgewinkt haben. Wer heute schon beim Staat arbeitet, kann sich also auch in Zukunft auf die höchsten Renten in Liechtenstein freuen: Doppelt so viel wie in der Industrie, aber ohne dass sie entsprechend in die Kasse eingezahlt hätten. Begleichen muss die Rechnung der Steuerzahler. Das sind 350 Millionen Franken, die uns anderswo bitter fehlen werden. Pro Kopf der Bevölkerung bedeutet das Vorgehen von FBPVUFL, dass jeder Einwohner Liechtensteins rund 10?000 Franken beitragen muss, um das Loch aus der Vergangenheit zu stopfen.Grossartig ist auch, wie FBPVUFL ganz gezielt die 90 Millionen Franken günstigere Volksinitiative «Pensionskasse Win-Win» torpediert haben. Es wäre problemlos möglich gewesen, die Regierungsvorlage (die erst im Juli 2014 in Kraft tritt) so lange zurückzuhalten, bis «Win-Win» im Landtag behandelt wird. Dann hätte man beide Vorlagen gleichzeitig dem Volk unterbreiten können. Aber das wollten die drei päckelnden Parteien um jeden Preis verhindern. Denn ihnen ist klar, dass die teure Regierungsvorlage vor dem Volk keine Chance gehabt hätte gegen die 90 Millionen günstigere «Win-Win»-Initiative.Grossartig, dass – entgegen früherer Ankündigungen – die Regierungsvorlage nicht dem Volk zur Abstimmung vorgelegt wird. Auch das natürlich ganz bewusst: Wer das Referendum ergreift, soll als unverantwortlicher Geselle gebrandmarkt werden. Dabei sind VUFBPFL die unverantwortlichen Gesellen, die unnötigerweise 90 Millionen Franken Volksvermögen umverteilen zugunsten von Staatsrentnern und Staatsangestellten – auf Kosten des Steuerzahlers und zulasten unserer Kinder und Enkel. Wie angesichts der neuen Ausgangslage vorgegangen werden soll, muss nun sorgfältig überlegt werden. Was ich aber schon heute zusammen mit fast 600 Unterstützern sagen kann: Jetzt erst recht! Unterstützen auch Sie uns auf www.pensionskasse-win-win.li!


Nikolaus Frick,Rüfestrasse 5, Vaduz

Krieg in Syrien

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung