Leserbrief

An Herrn E.B.?aus Schaan

Karin Jenny,Römerstrasse 9, Nendeln | 30. August 2013

Da Sie mir einen anonymen Brief geschickt haben, der an Primitivität nicht mehr zu überbieten ist, kann ich Ihnen leider nicht persönlich antworten. Sie waren ja zu feige, Ihren Namen mit nicht mehr als diesem Kürzel zu zeichnen.Vielleicht weiss ja sonst jemand, wer Sie, Herr E. B. sind, da Sie diesen Inhalt an einer Stammtischrunde in Schaan besprochen haben, wie Sie selbst sagen. So viele Stammtische gibt es ja nicht. Sollte ich in Erfahrung bringen, wer Sie sind, werde ich Sie anzeigen und zwar wegen: Diffamierung, Verunglimpfung und Bedrohung. Ich denke, Sie werden zu feige sein, um Ihre Drohung, nämlich anlässlich der geplanten Demonstration am 16. September um 12.30 Uhr vor dem Regierungsgebäude, mich mit einem Kübel roter Farbe anzuschütten, in die Tat umzusetzen. Sie geben sich ja nicht einmal mit diesem Schreiben zu erkennen. Im Übrigen ehrt es mich, dass Sie mich hinter der Demo vermuten, meinen Ruf musste ich mir hart erarbeiten. Wie es um Ihren Ruf bestellt ist, kann ich nur vermuten.


Karin Jenny,Römerstrasse 9, Nendeln


Steuergerechtigkeit

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter