Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Guten Tag, die?Damen und Herren,

Robert Tschann,Hausnummer 189, Raggal | 30. August 2013

die in Liechtenstein und in Vorarlberg für die Verkehrspolitik verantwortlich zeichnen. Ich bin einer der ca. 9000 österreichischen Grenzgänger in Liechtenstein. Wie auf der Webseite www.liemobil.li zu erfahren ist, wurde die Tarifkooperation zwischen VVV und LIEMobil gekündigt und die neuen Maximo-Karten sind in Liechtenstein nicht mehr gültig. Als Kunde kann ich mir das nur so erklären, dass die Verhandlungen auf Beamten-ebene gescheitert sind und das Problem in der Politik noch nicht angekommen ist.Die neue Vorarlberger Maximo-Karte, mit 1 Euro pro Tag, ist ein sehr gutes Angebot und wird sicher viele Mitbürger dazu bewegen, innerhalb Vorarlbergs auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen. Die Kündigung der Kooperation bedeutet für mich als Arbeitnehmer in Liechtenstein, dass die neue Jahreskarte grenzüberschreitend im Durchschnitt um mindestens 240 Franken oder ca. 200 Euro teurer wird, als bisher. Obwohl die Qualität und Zuverlässigkeit der Bahnlinie nach Buchs zu wünschen übrig lässt, fahre ich bereits mehrere Jahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit. Mit dieser massiven Verteuerung der Tarife ist für mich ein Mass erreicht, wo auch ich mir den Schritt zurück zum Zweitauto überlegen werde. Vermutlich wird es vielen Grenzgängern ähnlich ergehen.Was dieses Debakel für die grenzüberschreitende Verkehrssituation im Grossraum Feldkirch bedeutet, müsste eigentlich allen Verantwortlichen klar sein.Als Steuerzahler beider Länder ist meine Erwartung, dass sich die Verantwortlichen in Liechtenstein und Vorarlberg an einen Tisch setzen und eine akzeptable Lösung für die Steuerzahler erarbeiten.

Mit freundlichen Grüssen,

Robert Tschann,Hausnummer 189, Raggal


In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung