Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wahrheit als?Grundsatz der?Direktdemokratie (2)

Víctor Arévalo,Auring 56, Vaduz | 21. August 2013

Weil solche keine Wahrheit wäre, könnte niemand nur sich selbst die Wahrheit sagen. Wer meint, die Wahrheit zu haben, und diese verschweigt, hat keine. Dies unterstrichen athenische Dichter bereits ein halbes Millennium vor der Geburt Christi und 31 Jahre vor dem Entstehen der direkten Demokratie. Ohne menschliches Mitdasein existiere Wahres nicht einmal als Mögliches.Nach 535 vor Christi Geburt findet man das Wort immer häufiger in Attika-Texten. Beim Entstehen der Direktdemokratie 508 v. Chr. war das Wort geläufig und seine neue Bedeutung fest. Dichter besangen von nun an Wahrheit kaum als die Göttin, wie Homer und Hesiod, sondern als Entdecktes, das uns die Göttin zur Vollstreckung vermittelt. Redner, die vor der Volksversammlung nichts entdeckten, riskierten das Scherbengericht oder die Todesstrafe. Wer nichts Neues entdeckt, missbraucht die Zeit und betrügt das Volk. Das Schlimmste aller Verbrechen, weil als dessen Opfer die Direktdemokratie steht. Freie Meinungsäusserung ist nur frei, wenn der Redner alles, was er sagt, verantworten kann.?(tinyurl.com/l5kfo3g)JB(SJ) jetzt Papst, gehört zu den Begabten, die alle verstehen, wenn er spricht, weil er die Wahrheit in ihrem eigentlichen Sinn sagt, sich ans Wort beim Handeln hält und die Heuchler blosslegt.Der Thron der Wahrheit ist aus Erz, ein Symbol für Wahrheit auch bei Juden, Christen und Moslem. Die Kirche im Umbruch ist keine Geste oder das Vorhaben, in die «Normalität» des Banalen zurückzukehren. Alles ist Zukunft, wie Ignatius uns lehrt. Aber diese Zukunft wird erst zur Freiheit anstatt Schicksal für die Menschen, die sich dem wahrhaften Entdecken als Geisteshaltung bewusst zuwenden. Neutrale Beobachter erfahren niemals die Wahrheit als Entdecken, weil sich ihre Existenz alles wahrhaften Handelns bar in ein Schattendasein verkommt. Für ihre Unsterblichkeit sorgt, dass sie niemals geboren sind. Freundliche Grüsse

Víctor Arévalo,Auring 56, Vaduz

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung