Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Brauchen wir?noch Politiker?

Wolfgang Elkuch,?Amalerva 11, Frümsen | 17. August 2013

Diese Frage stelle ich mir schon länger. Denn in der realen Wirtschaft hätte man solche Führungsleute schon lange in die Wüste geschickt.Die Ansprachen am Staatsfeiertag haben mir wieder einmal deutlich gezeigt, wie unfähig und inkompetent gehandelt wird. Alle reden vom Sparen, aber bitte nur bei den Anderen, ja nicht bei uns.Sozialwerke müssen überdacht werden, Steuerschrauben andrehen, Beiträge an Familien kürzen; solches Gefasel hören wir seit Monaten. Aber die vielen Millionen, die beim Staat verschleudert werden, darüber redet keiner.Finanzmarktaufsicht: 90 Angestellte? Wofür? Millioneninvestitionen in sinnlose Strassenbauprojekte (Inselfieber, Bushaltestellen), die den Verkehr zum Erliegen bringen. Schnapsideen wie S-Bahn. Ich möchte mal die Planungskosten offen sehen, die in solche Projekte bisher investiert wurden. Dann das Reisefieber unserer Regierungsleute. Täglich liest man, wo unsere Damen und Herren hinreisen, bei welcher Wahl sie als Beobachter sind oder mit welchen Politikern sie einen schönen Abend verbringen. «Reisebüro mit angegliederter Landesverwaltung» lässt sich das besser ausdrücken.Und ich möchte sehen, ob sie wie wir in der Economy-Klasse reisen und wohnen? In der heutigenIT- Zeit könnte man vieles per Videokonferenz erledigen. Wir machen das schon lange, um Kosten für Reisen zu sparen.Diese Liste könnte ich noch lange fortsetzen, aber Leserbriefe sollen ja nicht zu lang sein.

Wolfgang Elkuch,?Amalerva 11, Frümsen


Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung