Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Reglement ad?absurdum geführt

Markus Mathis,Am Irkales 2, 9490 Vaduz | 17. August 2013

Beim diesjährigen Staatsfeiertag wurde die Posse um den Ausschank von hartem Alkohol und die Verwendung von Mehrwegbechern um einige Geschichten erweitert. Vor dem Staatsfeiertag waren die Diskussionen wieder einmal gross bezüglich des Ausschanks von hartem Alkohol. Wer dann durch die Stras-sen lief, konnte feststellen, dass hier und dort durchaus harter Alkohol ausgeschenkt wurde, wie zum Beispiel vor der Schlossapotheke von der Bogarts Crew. Gemäss Auskunft des OKs Staatsfeiertag sei dies zwar ein Dorn im Auge, aber man könne nichts machen, da dieser Stand auf einem Privatgelände sei und sich das «Bogarts» sogar eine Aufführungsbewilligung von der Regierungskanzlei geholt hatte. Ebenso vor der VP Bank, die sich anscheinend das schwach laufende Geschäft mit der Vermietung von Standplätzen am Staatsfeiertag aufbessert. Hintergeht damit die Regierung nicht das Reglement für Standbetreiber am Staatsfeiertag? Gewisse Stände mussten sich so an keine Regeln (Mehrwegbecher und Ausschank von hartem Alkohol) halten und befanden sich in einer reglementsfreien Zone. Wenn sich das durchsetzt, wird sich wohl jeder Standbetreiber bemühen in Zukunft einen «privaten» Platz zu bekommen, um sich dort den Regeln zu entziehen. Schön für die, welche private Flächen zu vermieten haben. Dann brauchen wir auch kein OK Staatsfeiertag mehr. Und man wundert sich, dass immer weniger Vereine hier mitmachen wollen. Die ganze Geschichte hat mich sehr überrascht, vor allem nachdem ich diese Ungleichbehandlung vergangenes Jahr schon angesprochen hatte und ich bin gespannt, wie es weitergeht, aber das kanns wohl nicht sein. Entweder gelten Regeln oder nicht, aber dass die Regierung hilft, Regeln des OKs und der Gemeinde Vaduz zu umgehen, finde ich schon erstaunlich. Wenns denn so ist ...

Markus Mathis,Am Irkales 2, 9490 Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung