Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Wird sind ...»

Rene Jaquemar,Rüttigasse 35, Nendeln | 16. August 2013

Bei dem ja nicht neu erfundenen Motto «Wir sind Liechtenstein» fallen mir die Parolen «Wir sind das Volk» aus der ehemaligen DDR und «Wir sind die Kirche» der katholischen kritischen Basisbewegung ein. Das wir ist dabei in demokratischem Bewusstsein gegen eine autoritäre Obrigkeit gerichtet. Mir ist klar, dass das «Wir sind Liechtenstein» nicht als Demonstration gegen jemand gemeint ist. Doch die gutgemeinte naive Verwendung solcher Formulierungen kann eben nicht gut sein. Da steht das «Für Gott, Fürst und Vaterland» auch in gefährlicher Nähe zu dem «ein Volk, ein Reich, ein Führer» als säkulare pseudoreligiöse Formel totalitäter Herrschaft.Der österreichische Bundeskanzler Kreisky sagte einmal: «(...) Lernen sie Geschichte (...).» Wo das Wissen und Bewusstsein dafür fehlt, kann es zu eher peinlichen Nachahmungen kommen. Und: Ein gutgemeintes festliches Feuerwerk erinnert allzusehr an die Feuer und Explosionen der Bombennächte und auch derzeit immer noch krachenden und brennenden und tötenden Granaten.Gäbe es da nicht friedlichere Zeichen der Freude?

Rene Jaquemar,Rüttigasse 35, Nendeln


Steuergesetz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung