Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wann ist eine Karikatur deplatziert?

Dr. Hubert Büchel,Landstrasse 69, Ruggell | 9. Juli 2013

Da musste ich mich schon wundern: Die Freie Liste macht sich in einer Karikatur lustig über das Aussehen zweier Abgeordneter, über einen mit langen Haaren und über einen, der sich fraulich kleidet. Letzterer wird zeichnerisch als jämmerliche Witzfigur dargestellt, als von Komplexen verbogene, naive Gestalt. Die Karikatur gehört zu einem Artikel über die 8-Prozent-Sperrklausel für den Landtag. Karikaturen sollten mit der Sache, um die es angeblich geht, einen Zusammenhang haben, sonst erscheinen sie deplatziert. Warum muss man zwei bekannte Personen ihres Aussehens wegen lächerlich machen, um die Sperrklausel zu kritisieren?Folgende Interpretation der Karikatur drängt sich auf: Wenn man solche Figuren in den Landtag wählen kann, kann man gleich die Sperrklausel herabsetzen oder aufheben. Das Ganze steigert sich noch zum unglaublichen Kommentar in der Karikatur: «Hauptsach kon Hund!» Das soll wohl heissen: Zwar haben wir nun solche Figuren im Parlament, aber immerhin kann man noch keine Hunde wählen. Ich komme nicht umhin: Das ist würdelos gegenüber den genannten Personen – und es ist auch herabsetzend gegen alle, die solche Personen gewählt haben.Wirklich erstaunlich, so etwas von der Freien Liste vorgesetzt zu bekommen. Nur schon die Möglichkeit, dass die Karikatur in der vorgenannten Weise interpretiert werden kann, sollte den Verantwortlichen der Freien Liste zu denken geben. Von ihrer Seite wird jedoch verlautbart, dass die Betroffenen gefälligst Geschmeidigkeit an den Tag legen sollten («Geschmeidigkeit» hätte damit das Potenzial zum liechtensteinischen Unwort des Jahres). Und allen jenen, welche die Darstellung nun wirklich nicht amüsant finden, wird in arroganter Manier verkündet, sie seien einfach zu wenig intelligent, um die Karikatur zu verstehen. Die Karikatur habe die Schwäche, dass «man» sie nicht verstehe. Das Menschenverachtende an der Darstellung ist aus Sicht der Freien Liste einfach eine «Schwäche».

Dr. Hubert Büchel,Landstrasse 69, Ruggell


Verkehrswesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung