Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Schade um?die Chance

Gaby Amann-Goop und?Nina Schwarzkopf-Hilti?für Zonta Vaduz | 12. Juni 2013

Im Jahre 1996 wurde durch die Regierung ein Gleichstellungsbüro ausgeschrieben und in der Folge mit Bernadette Kubik-Risch als Leiterin besetzt. Die nächste Regierung erweiterte die Stelle im Jahre 2005 zur Stabsstelle für Chancengleichheit mit vergrössertem Aufgabenkreis. Spät aber doch wurde dies ?in der Bevölkerung als positives ?Zeichen gesehen, das Land wurde seinen politischen und menschenrechtlichen Aufgaben endlich gerecht.Doch die Freude währte nicht lange, schon im Jahr 2008 begann der langsame und strukturelle Abbau der Stabsstelle. Frei werdende Arbeitsstellen wurden nicht mehr nachbesetzt. Als die Stabsstellenleiterin Bernadette Kubik-Risch im Jahre 2011 ihren Rücktritt auf Juni 2013 ankündigte, gab es keine sichtbaren Bemühungen seitens der Regierung, diese Stelle neu zu besetzen. Es erfolgte zwar 2012 eine Ausschreibung, Bewerbungen wurden jedoch nach einem halben Jahr (!) abgesagt. Bis dato weiss niemand, wie es weitergeht.Der logische Rücktritt der Kommission für Chancengleichheit, die als beratendes Organ der Regierung nun ohne Koordinationsstelle dasteht, ist nachvollziehbar und als Protestmassnahme anzusehen, die wir nur unterstützen können. Auch das Frauennetz verliert ohne Chancengleichheitsstelle eine wichtige Drehscheibe. Der Zonta (International) Club Vaduz setzt sich regional, national und international für die Verbesserung des Status von Frauen ein. Als langjähriges Mitglied im Frauennetz verlangen auch wir eine umgehende, fachlich kompetente Wiederbesetzung der Stelle und somit ein klares Bekenntnis der Regierung zur Chancengleichheit. Ohne eine kompetente Weiterführung dieser Stelle geht dem Land beinahe zwei Jahrzehnte entwickeltes, wertvolles know-how verloren. Ob das sparen am richtigen Ort ist?

Gaby Amann-Goop und?Nina Schwarzkopf-Hilti?für Zonta Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung