Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Transparente?und verständliche?Informationen für alle Versicherten

Karin Hassler,Wingert 3, Frümsen | 8. Juni 2013

Die Partei DU hat am Donnerstagabend zu einem Bürgerforum in den Schaaner SAL eingeladen und die Menschen kamen in Scharen. Die Sanierung der Pensionsversicherung ist ein sehr emotionales Thema. Es wird dazu missbraucht, populistische Stimmungsmache gegen die Versicherten zu betreiben. SVP und FPÖ lassen grüssen, Herr Frick. Ihr Auftritt im SAL war beste Unterhaltung.Dabei herrscht bei den aktiv Versicherten Unklarheit, Unsicherheit und Verängstigung. Dem gegenüber stehen Neid und Missgunst sowie utopische Vergleiche, die keiner Prüfung standhalten. Dadurch gefördert machen sich auf allen Seiten Gefühle der Ohnmacht und Unsicherheit breit.Ich fordere Landtag und Regierung auf: ¬ dass sie ihrer Informationspflicht gegenüber den Versicherten endlich nachkommen! Jeder Versicherte muss wissen, wie seine Rente aussieht, wenn er ein Ja zum Vorschlag der Regierung in die Urne legen sollte; ¬ dafür zu sorgen, dass die politischen Kräfte im Land zukünftig keinerlei Einfluss mehr auf die Pensionsversicherung haben werden (kein politisch gewählter Stiftungsrat);

¬ dass die neue Pensionsversicherung sich wie jede andere Vorsorgestiftung im Land an die geltenden gesetzlichen Bestimmungen halten muss – keine politisch motivierten Sonderbestimmungen.Eines ist mir beim Bürgerforum von DU einmal mehr bewusst geworden: die aktiv Versicherten warten verzweifelt auf verständliche Informationen, damit sie wissen, zu was sie Ja oder Nein sagen. Denn die fehlende sachliche und für jeden gut verständliche Information bietet den idealen Nährboden für populistische Stimmungsmache.

Karin Hassler,Wingert 3, Frümsen

Glaube

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung