Leserbrief

Visionäre

Ludwig Schädler,Wangerbergstrasse 20, Triesenberg | 7. Juni 2013

Es erstaunt einen immer wieder, mit welcher Hartnäckigkeit die Herren Feisst von der Lie-Mobil und Sele, seines Zeichens der unumschränkte Dominator des VCL, den Leuten via Medien suggerieren, den öffentlichen Verkehr umzukrempeln. Diese beiden Herren haben das Land Liechtenstein durch ihre Visionen schon Millionenbeträge gekostet. Der absolute Flopp mit den Gasbussen, die Gastankstelle (Millionen verpulvert) die Doppelstöcker (ältere Leute steigen erst gar nicht in den oberen Fahrgastraum ein), die Planung der?S-Bahn usw.Jetzt brüstet sich die Lie-Mobil mit fünf Millionen Fahrgästen. Aus welcher Hochrechnung werden durch die LBA diese Zahlen berechnet? Nach meiner Nachrechnung müssten eigentlich 365 Tage täglich 13?700 Fahrgäste die Busse frequentieren. Angesichts der Finanzlage unseres Landes darf schon auf diese masslose Geldverschwendung hingewiesen werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass die neuen Landtagsvetreter den Sparwillen auch umsetzen und diesen Visionären den Einfluss auf die Politiker und Regierung endlich unterbinden.


Ludwig Schädler,Wangerbergstrasse 20, Triesenberg

In eigener Sache

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung