Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wenn aus «Verschwörungstheorie» Realität wird, Teil 2

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 6. Juni 2013

1. Jetzt, vom 6. bis 9. Juni, kann man im Internet ein packendes Ereignis mitverfolgen, und zwar auf der Website infowars.com/bilderberg: In diesen Tagen nämlich werden zahlreiche Protestierende und ein Team von Enthüllungs-Journalisten (u. a. Alex Jones!) das Areal um ein gewisses Nobelhotel in Watford (England) «belagern». Es handelt sich dabei um das Hotel, in dem die diesjährige (wiederum geheime) Bilderberg-Konferenz der Weltelite stattfindet. Aus diesem Grund bietet uns das Team des Alternativmediums (infowars.com/bilderberg) von heute an täglich vor Ort Video-(Live-)Reportagen und Interviews. So kann man sich als kritischer Geist via Internet selbst ein Bild von dieser monströsen Bilderberger-Sache machen. Kostenlos.2. Ein weiterer Augenöffner bezüglich Bilderberg-Konferenzen bzw. «Neue Weltordnung» ist Alex Jones’ eindrücklicher Dokumentationsfilm namens «Endgame» (2007; auf Youtube.com, auch auf Deutsch. Kostenlos.) 3. Vor zwei Jahren wies Gerard Batten, EU-kritischer Abgeordneter des Europäischen Parlaments (MEP), auf diese nebulösen Bilderberg-Konferenzen hin (siehe Teil 1). Ebenso unmissverständlich sind seine Worte vor dem EU-Parlament in diesem Jahr: «(…) Diese alljährlichen (!) Treffen sind Gipfeltreffen der wohlhabendsten, mächtigsten und einflussreichsten Leute aus den Bereichen Politik, Finanz und Business. Das grösste Mysterium in Zusammenhang mit diesen Treffen ist, warum die Mainstream-Zeitungen und die (Radio- bzw. Fernseh-)Sender sich seit 1954 (also seit dem ersten Treffen!) dafür entschieden haben, über diese Treffen nicht zu berichten. Im Internet-Zeitalter kann deren Existenz jedoch nicht länger geheim gehalten werden (…)» (G. Batten, UKIP, 20. Mai 2013, EU-Videodokument, EU-Parlament; gerardbattemmep.co.uk) Dem Internet sei Dank.4. Man darf sich schon jetzt gespannt fragen: Werden die Mainstream-Medien der Welt in diesen Tagen über dieses äusserst bedeutsame Bilderberg-Treffen berichten? Falls ja, wird man uns Naivlingen einzureden versuchen, es würden an diesen geheimen Konferenzen keinerlei (die Weltpolitik betreffende) Entscheidungen getroffen? Demokratie, quo vadis?5. Schlussfolgerungen: Das Internet ist nicht nur Fluch, sondern auch Segen: ein Segen für kritische Wahrheitsuchende. Und: Sind jene, die nicht wegzuleugnende Beweise einer Weltkommunismus-Verschwörung liefern (etwa Alex Jones), wirklich Spinner bzw. «verrückte Verschwörungstheoretiker»? Und: Macht, gerade auch angesichts dieser Tatsachen, eine Schwächung der Kirche in Liechtenstein Sinn?

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren

Chancengleichheit

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung