Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mutige Worte

Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth, Schaan | 1. Juni 2013

«Banken haben den Platz der Kirche eingenommen, Geld ist zum Gott geworden, Banker sind die modernen Priester», sagte am 14. Mai 2013 der Staatstheoretiker G. Agambeu bei der Entgegennahme des Preises an der Universität Tübingen.

Ob der ansteckend fröhliche neue arme Bischof von Rom das gehört oder gelesen hat? Jedenfalls richtete er zwei Tage später Worte ähnlichen Inhalts an fünf beim Hl. Stuhl akkreditierte Botschafter von armen und reichen Staaten: «Die Freude am Leben schwindet auch in den sog. reichen Ländern ... Ursache dieser Lage ist ... unsere Beziehung zum Geld, weil wir ihm erlauben, uns und unsere Gesellschaft zu beherrschen. ... Die finanzielle Krise ... wurzelt in der anthropologischen Krise; der Mensch steht nicht mehr an 1. Stelle ... Wir beten wieder das goldene Kalb an ... Der Mensch zählt nur noch als Konsument ... den man gebrauchen und wegwerfen kann ... Die Solidarität, die der Schatz der Armen ist, hält man für unvernünftig. Diese menschenfeindliche Wirtschaft beherrscht die Regierungen, die für das Wohl des Volkes sorgen müssten ... Dazu kommt die Versuchung zur Korruption, Steuerhinterziehung ... massloser Machthunger. Hinter all dem verbirgt sich das Nein zu Gott. Gott stört wie die Ethik, das Gewissen auch.» Der Papst zitierte den hl. Chrysostomus: «Wer nicht mit den Armen teilt, tötet sie. Was wir besitzen, gehört ihnen!» – «Ich ermahne euere Regierungen», fügte der Papst hinzu, «entschlossen und mit Weitblick ihr Verhalten zu ändern. Das Geld muss dienen, nicht herrschen. Der Papst liebt alle, aber er muss im Namen Christi zur Solidarität aufrufen ... Warum wenden wir uns nicht an Gott?»Diese Botschaft gilt uns allen!


Sr. Alma Pia, ASC,Kloster St. Elisabeth, Schaan

PVS-Sanierung

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung